NR-aktuell  
     
     
    FORSCHUNG
   
    Michael Maisch, Wei-Cheng Hao
    Fossile Meeresreptilien aus Südchina
    mehr ...
     
     
    NUTZPFLANZEN
   
    Kriton Kunz, Ana Lucía Kunz-Calgua de Léon
    Der „Asthmakäfer“ und sein Einsatz in der Volksmedizin
 
     
    mehr ...
     
     
     
    Rundschau
     
    TECHNISCHE CHEMIE
    Strukturaufklärung eines hoch komplexen Zeolithen
    Magnetische Trennung monodisperser Eisenoxid-Nanoteilchen
    Biokunststoffe für den Autobau
     
    GEOWISSENSCHAFTEN
    Isotopensignatur im Inselbasalt von Samoa
    Rohstoff-Vorkommen in Afghanistan
    Antike Erdbeben im alpinen und zirkumalpinen Raum
    Ausbrüche des Ätna kündigen sich durch CO2-Ausgasung an
     
    PALÄONTOLOGIE
    Feldmarken beim Dinosaurier Velociraptor
    Das primitive Handgelenk von Homo floresiensis
     
    HUMANGENETIK UND MEDIZIN
    Genetik von Haut-, Haar- und Augenfarbe
    Zwei neue Polyomaviren in den Atemwegen entdeckt
     
    NEUROCHEMIE UND PHYSIOLOGIE
    Anpassung der Na+/K+-Pumpe an das extrazelluläre Ionenmilieu
    Ein Gen für die Biologische Uhr
     
    ZOOLOGIE
    Alter Egel – neuer Name
    Neue Befunde zur Schleimaal-Embryologie
     
    PHOTOSYNTHESE
    Kohärenz beim Energietransport in photosynthetischen Komplexen
     
    KURZMITTEILUNGEN
    Raumsonde Gensis — Freie –Elektronen-Laser-Anlage FLASH — Knallquecksilber — CO2-Emissionen —  Konsortium „Deutsche Naturwissenschaftliche Forschungssammlungen“ —  Encyclopedia of Life (EOL) —  Geruch frischer Erde —  Fortbewegungsverhalten von Orang-Utans —  Dinosauererart Futalgnkosausrus dukei — Erratum 
     
     
    BÜCHER UND MEDIEN
    Buchbesprechungen
    Rainer Waser (Hrsg.):
Nanoelectronics and Information Technology.

Andreas Weber:
Alles fühlt. Mensch, Natur und die Revolution der Lebenswissenschaften

Richard Dawkins:
Der Gotteswahn

Klaus Wiegand (Hrsg.):
Forum für Verantwortung, Taschenbuchreihe

 
    Neuerscheinungen
     
    PERSONALIA
    Todestage
    Geburtstage
    Akademische Nachrichten
    Ehrungen
     
    SERVICE
    Tipps und Hinweise
    Nachrichten aus dem Internet
    Veranstaltungen
     
    NR
    Stichwort: Essentialismus
    Retrospektive
    Vorschau, Impressum
     
    BIOMAX 22
    Arbeitspapier der Max-Planck-Gesellschaft (Winter 2007)
     
    Christina Beck:
Date an der Synapse - Forscher spüren unseren Erinnerungen nach
 
     
   
     
   
   

Fossile Meeresreptilien aus Südchina

Erst seit einem Jahrzehnt wird im Südwesten von China in den Provinzen Guizouh und Yunnan systematisch nach Fossilien gegraben. Beide Regionen sind wegen karger Böden landwirtschaftlich nicht sonderlich attraktiv, dafür bieten sie abbauwürdiges Kalkgestein, das für Industrie und Bauwirtschaft der boomenden Volkswirtschaft begehrt ist. Schon lange war bekannt, dass die dort anstehenden triassischen Schichten reich an marinen Fossilien ist. Ihr besonderer Wert wurde erst von wenigen Jahren erkannt. Die Region dokumentiert den Zusammenprall zweier mariner ozenischer Provinzen, der urzeitlichen Tethys und des Ur-Pazifik. Zudem machen die besonders günstigen Fossilisationsbedingungen die Fundstätten bemerkenswert: Viele der Meeressaurier, die man aus Europa und Nordamerika als flache Abdrücke kennt, sind dreidimensional erhalten. Der Aufsatz berichtet über die aktuellen Forschungen, die von chinesischen und deutschen Paläontologen durchgeführt werden.

 

    zurück zum Anfang
   
   
   

Der „Asthmakäfer“ und sein Einsatz in der Volksmedizin

Hinweise im Internet auf die ungewöhnliche Anwendung eines Käfers in der Therapie diverser Krankheiten gaben Anlass für eine Recherche. Die Autoren stellen den „Asthmakäfer Palembus ocularis und die gängigen Methoden seiner medizinischen Anwendung vor. Obwohl die subjektiven Einschätzungen von betroffenen Patienten mit Vorbehalt zu betrachten sind, gibt es doch einige Hinweise auf mögliche chemische Substanzen, die eine Wirkung plausibel machen. Die Hinterleibsdrüsen des Käfers enthalten unter anderem Hydrochinone, die im Heilungsprozess wirken könnten. Eingehende chemische und pharmakologische Untersuchungen scheinen lohenswert. Stimulierend ist, dass man bei einem Ölkäfer, der in der traditionellen Medizin Asiens als Medikament gegen Krebs verwendet wird, eine tumorhemmende Wirkung tatsächlich nachweisen konnte.

 

    zurück zum Anfang