NR-aktuell  
     
     
    TECHNIK
   
    Wolfgang Nentwig
    Neozoen – Warum es wichtig ist, gebietsfremde Tierarten zu bekämpfen
 
    mehr ...
     
     
    FORSCHUNG
   
    Matthias Glaubrecht
    Evolutionäre Genomik als Forschungsdisziplin der Zukunft
     
    mehr ...
     
    INDUSTRIEGESCHICHTE
   
    Catrin Cura
    Von der Apotheke zur chemischen Fabrik – 125 Jahre Beiersdorf
     
    mehr ...
     
     
     
    Rundschau
     
    ASTRONOMIE UND PHYSIK
    Dynamisches Innenleben des Merkur
    Die Orientierung des lokalen interstellaren Magnetfelds
    Spintransport im Silicium
    Chirale magnetische Strukturen in Oberflächenschichten
     
    GEOWISSENSCHAFTEN
    Silicium im Erdkern
    Luftverschmutzung ändert das Klima in anderen Erdteilen
    Wie das Mississippi-Delta erhalten werden kann
    Diamanthaltige Zirkone als älteste Zeugen einer festen Erdkruste
    Strukturierung des Ärmelkanals durch eine Flutkatastrophe
    Spurenfossilien in Basalten des Archaikums
     
    HUMANEVOLUTION
    Zum Ursprung der Bipedie beim Menschen
     
    SCHÄDLINGSBEKÄMPFUNG
    Tierische Gifte als Biopestizide
     
    BIONIK
    Selbstorganisierende Eigenschaften des Tintenfisch-Proteins Reflektin
     
    MOLEKULARBIOLOGIE
    Neues vom Juvenilhormon-Rezeptor
     
    HUMANGENOM
    ENCODE: Funktion im Genom
     
    PFLANZENVERBREITUNG
    Langstreckenverbreitung von Pflanzen in der Hocharktis
     
    FORST- UND LANDWIRTSCHAFT
    Tropenwaldschutz durch Plantagen?
    Schwarzrost bedroht den Weizenanbau
     
    KURZMITTEILUNGEN
    Sonnenneutrinos mit niedriger Energie in Echtzeit — Akustische Oberflächenplasmonen — Kleine organische Moleküle im zeitauflösenden Transmissions-Elektronenmikroskop — Demonstrationsanlage für solarthermische Stromgewinnung — Waschbrettförmiges Rippelmuster auf unbefestigten Straßen — 
     
     
    BÜCHER UND MEDIEN
     
    Buchbesprechungen
    Dieter Hoffmann, Mark Walker (Hrsg.):
Physiker zwischen Autonomie und Anpassung.

Dierk Henningsen, Gerhard Katzung:
Einführung in die Geologie Deutschlands.

Rudolf Vierchow:
Die krankhaften Geschwülste.

Armin Geus, Ekkehard Höxtermann (Hrsg.):
Evolution durch Kooperation und Integration. Zur Entstehung der Endosymbiosetheorie in der Zellbiologie.
 
    Neuerscheinungen
     
    PERSONALIA
    Todestage
    Geburtstage
    Akademische Nachrichten
    Ehrungen
     
    SERVICE
    Tipps und Hinweise
    Nachrichten aus dem Internet
    Veranstaltungen
     
    NR
    Stichwort: Speziesismus
    Retrospektive
    Vorschau, Impressum
     
    GEOMAX 13
    Arbeitspapier der Max-Planck-Gesellschaft (Herbst 2007)
    Christina Beck:
    Vom Dotcom zum Cluster – wie Gründergeist das Wirtschaftswachstum ankurbelt
     
   
     
   
   

Neozoen – Warum es wichtig ist, gebietsfremde Tierarten zu bekämpfen

Die gezielte Einführung fremder Tierarten (Neozoen) oder deren unbeabsichtigte Einschleppung wirkt sich stärker auf Ökosysteme aus, als man lange Zeit annahm. Zwar kennt man seit langem warnende Beispiele, wie die Kaninchen in Australien, doch hielt man diese eher für die Ausnahmen. Der genaue Blick zeigt, dass von sehr viel mehr Arten langfristige Änderungen ausgehen, mit enormen ökologischen und letztlich auch ökonomischen Folgen. Die Problematik der Neozoen ist eine Herausforderung, der sich Biologen, Natur- und Tierschützer und Politiker stellen müssen.
 

    zurück zum Anfang
   
   
   
   

Evolutionäre Genomik als Forschungsdisziplin der Zukunft

Neue Techniken erlauben es, preiswert und rasch das komplette Genom von Arten zu sequenzieren. Damit eröffnen sich neue Perspektiven für die Evolutionsforschung: Nicht nur die Erforschung der Verwandtschaft (Phylogenetik) erhält damit neue Impulse, sondern auch das Verständnis dafür, wie durch erbliche Änderungen evolutionärer Wandel entstehen kann. Genetische Proben können auch aus uralten Überresten gewonnen werden – damit wächst den Naturkundemuseen mit ihren einmaligen Sammlungsstücken eine neue Rolle als Hüter von „Genom-Archiven“ zu.

    zurück zum Anfang
   
   

Von der Apotheke zur chemischen Fabrik – 125 Jahre Beiersdorf

Die wirtschaftliche Prosperität hängt in hohem Maße von neuen wissenschaftlichen Ideen und ihrer Umsetzung auf dem Markt ab. Ein Beispiel hierfür ist die Firma Beiersdorf, die mit Innovationen wie der auf dem Emulgator Eucerit basierenden Nivea-Produktfamilie Industriegeschichte geschrieben hat

    zurück zum Anfang