NR-aktuell  
   
   
    ÜBERSICHT
     
    Gerhart Drews
    Zelldifferenzierung und Lebenszyklus bei Bakterien - Auch Prokaryoten sind hoch differenziert
   

mehr ...

   
    ÜBERSICHT
     
    Hans-Ulrich Keller
    Astronomische Vorschau - Sonne, Mond und Sterne im Jahr 2004
    mehr ...
     
     
    Rundschau
     
    ASTRONOMIE UND PHYSIK
    ESA-Mondsonde mit Ionentriebwerk
    Erdgroße Planeten müssen nicht erdähnlich sein
   

Elektrische Auswirkungen von Wasserstoff

    Diamant als Transistorelement
    Kegelförmige Kohlenstoff-Nanoröhrchen
    Prionen als Bausteine von Nanodrähten
     
    CHEMIE
    Redoxreaktionen steuern Flüssigkristalle
    Gold als Katalysator
    Künstliches Perlmutt
     
    GEOWISSENSCHAFTEN
    Torfbrände in Mali
    Urozeane und ihr Sauerstoffgehalt
     
    BIOWISSENSCHAFTEN
    Wie Wasserläufer auf dem Wasser rudern
    Pfiesteria, eine rätselhafte "Killeralge"
    Algenblüten und Fischbestände
    Tannin erhöht Fortpflanzungserfolg bei Lemuren
    Potentielles "Artbildungs-Gen" gefunden
    Regulation der DNA-Elimination bei Tetrahymena
    Spezifische Immunreaktion bei Krebsen
    Wechselspiel von Exoskelett und Hydroskelett bei Krebsen
    Gesang und Habitatwahl bei Zikaden
     
    KULTURWISSENSCHAFTEN
    Geheimnisvoller Quipu-Code
     
    KURZMITTEILUNGEN
    Viertgrößtes Linsenteleskop der Welt — Irdischer Ladungsaustausch — PHENIX-Experiment — Grenzwerte für ionisierte Strahlung — Beschleuniger PETRA — Kohlenstoff-Zwiebeln — StepMan — Wirkung von Antimaterie auf Zellkulturen — Homo sapiens steinheimensis — Darmstörungen nach Operationen —  Novartis Institute for Tropical Diseases — Tabakpflanzen gegen Tollwut — Pharmazeutika im Berliner Abwasser — Verweiblichte Schwertfische — Geschlechtsbestimmung bei Bienen — Eisbohrkerne — Radioaktives Kalium — Nationaler GeoPark — Biosciences Federation —Zentrum für Nanostrukturtechnologie und Molekularbiologische Technologie —  DFG-Schwerpunktprogramme
     
     
    BÜCHER UND MEDIEN
    Besprechungen
    Paul Chambers:
Die Archaeopteryx-Saga. Das Rätsel des Urvogels.

Jürgen Bereiter-Hahn, Winfried S. Peters:
Mediathek Zellbiologie.

Erich Götz:
Pflanzen bestimmen mit dem PC.

Anna Maria Hirsch-Heisenberg (Hrsg.):
Werner Heisenberg. Liebe Eltern!

Kuratorium für Forschung im Küsteningenieurwesen (Hrsg.):
Die Küste. Die Wasserstände an der Ostseeküste. Entwicklung - Sturmfluten - Klimawandel.

 

    Neuerscheinungen
     
    PERSONALIA
    Todestage
    Geburtstage
    Akademische Nachrichten
    Ehrungen
     
    SERVICE
    Tipps und Hinweise
    Nachrichten aus dem Internet
    Veranstaltungen
     
    NR
    Stichwort: Urknall
   

Retrospektive

    Vorschau, Impressum
     
   
   
    Zelldifferenzierung und Lebenszyklus bei Bakterien - Auch Prokaryoten sind hoch differenziert

Prokaryoten haben im Laufe ihrer Evolution verschiedene Mechanismen entwickelt, mit denen sie Lebensstätten besiedeln können, die höheren Organismen verschlossen bleiben. Sie besitzen nicht nur eine Fülle ungewöhnlicher Stoffwechselwege und zellulärer Anpassungen, die ihnen eine dauerhafte Existenz unter extremen ökologischen Bedingungen erlauben, sondern erstaunliche Fähigkeiten, sich zu differenzieren. Am Beispiel des Entwicklungszyklus von Caulobacter crescentus wird vorgeführt, wie auf dem Weg einer inäqualen Zellteilung und genetischer Steuerungsmechanismen zwei Morphen gebildet werden, die sich hinsichtlich physiologischer und ökologischer Fähigkeiten deutlich unterscheiden. Die bekannten Bakterien Escherichia coli und Bacillus subtilis sind weitere Beispiele dafür, über welch raffinierte Mechanismen zur Zelldifferenzierung die gemeinhin als „einfach“ angesehenen Prokaryoten verfügen.

 

    zurück zum Anfang
   
   
    Astronomische Vorschau - Sonne, Mond und Sterne im Jahr 2004

Höhepunkt für den Himmelsbeobachter ist ein seltenes Ereignis am 8. Juni: Die Venus, der innere Nachbarplanet der Erde, wird als schwarzer Punkt vor der Sonnenscheibe vorbeiziehen. Dieser Venustransit ereignet sich in den Vormittagsstunden, so dass er bei klarem Himmel in voller Länge verfolgt werden kann. Der letzte Venustransit fand am 6. Dezember 1882 statt, der nächste wird sich am 5. Juni 2012 ereignen, doch wird er von Europa aus nicht zu beobachten sein. 2004 gibt es zweimal die Gelegenheit, eine totale Mondfinsternis zu beobachten, am 4. Mai zu bequemer Abendstunde und in der Nacht vom 27. auf den 28. Oktober. Ein weiterer Höhepunkt erwartet uns Anfang Juli, wenn die Raumsonde CASSINI nach siebenjähriger Reise Saturn erreichen wird. Während der nächsten vier Jahre soll sie den Planeten umkreisen und sein Ringsystem und seine Monde aus nächster Nähe erforschen. Außerdem wird sie die Tochtersonde HUYGENS absetzen, die auf Titan landen soll.

 

    zurück zum Anfang