NR-aktuell  
     
   

   

22. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kristallographie (DGK)

   

17.  20. März in Berlin
www.dgk-conference.de
 

   
     ÜBERSICHT
   
    Gerhart Drews
    Bakterien mit intrazellulären Membranstrukturen
     
    mehr ...
     
     FORSCHUNGSBERICHT
   
    Ulrich Maschwitz, Volker Witte, Andreas Weißflog
    Vestigipoda-Schmarotzer, Meister der Täuschung: Bein- und flügellos, und dennoch eine Fliege
     
    mehr ...
     
     BERICHT
   
    Hermann Feldmeier
    Globales Gesundheitsproblem Malaria – Ursachen der Ausbreitung resistenter Malariaparasiten
     
    mehr ...
     
     KONZEPTE UND GESCHICHTE
   
    Jörn Thiede, Gerold Wefer
    Eugen Seibold (1918 – 2013) – Nestor der Meeresgeologie in Deutschland
     
    mehr ...
     
     
    Rundschau
     
    ASTRONOMIE
    Die älteste Galaxie
    Inaktives Schwarzes Loch als Begleiter eines Be-Sterns
     
    TECHNIK
    Mikrokapseln als Korrosionsschutz von Stahlblech durch Selbstheilung
    Organisch-anorganischer Redoxakkumulator
     
    ATMOSPHÄRENFORSCHUNG
    Kaltwasserzungen durch Mischungsvorgänge im Ozean reguliert
    Hohe Kohlendioxid-Emission der Binnengewässer
     
    ENERGIE UND UMWELT
    Förderung fossiler Brennstoffe bedroht Artenvielfalt
    Bioenergie aus Wüstenpflanzen
     
    MIKROBIOLOGIE
    Methylacidiphilum fumariolicum ist abhängig von Seltenerdmetallen
     
    ENTOMOLOGIE
    Dreiecksbeziehung zwischen drei Ameisenarten
    Ein Frosch unter Ameisen
     
    VERHALTEN
    Botanische Kenntnisse und Langzeitgedächtnis bei Schimpansen
     
    SEHPHYSIOLOGIE
    Augenbewegungen bei Ratten
     
    HUMANGENETIK
    Polymorphismus in Intron beeinflusst Pigmentierung
     
    KRYPTOGRAPHIE
    Neue Erkenntnisse zum Voynich-Manuskript
     
    KURZMITTEILUNGEN
    Ultrafeinkörniges Nickel mit lamellenartiger Schichtstruktur ∙ Jagende Fledermäuse nutzen multimodale Signale von Fröschen ∙ Vierter Seh­farbstoff beim Menschen ∙ Entwässernde Wirkung von Kaffee erneut widerlegt
     
     

 

    BÜCHER UND MEDIEN
     
    Buchbesprechungen
   


Heiko J. Luhmann:
Alles Einbildung! Was unser Gehirn tatsächlich wahrnimmt

Erich von Drygalski:
Zum Kontinent des eisigen Südens. Die erste deutsche Südpolarexpedition 1901 – 1903

Ross Jackson:
Occupy World Street. Roadmap für den radikalen Wandel
 

    Neuerscheinungen
     
    PERSONALIA
    Todestage
    Geburtstage
    Akademische Nachrichten
    Ehrungen
     
    SERVICE
    Tipps und Hinweise
    Nachrichten aus dem Internet
    Veranstaltungen
     
    NR
    Stichwort: Tierethik
    Retrospektive: Vom Sinn und Unsinn der Vitamine
    Vorschau, Impressum
     
    BIOMAX 30
   
Arbeitspapier der Max-Planck-Gesellschaft (Herbst 2013)

Christina Beck
Ins Netz gegangen - unbekannte Waffe unseres Immunsystems entdeckt
 
     
   
     
   
   

Bakterien mit intrazellulären Membranstrukturen

Intrazelluläre Membranen galten lange Zeit als Charakteristikum allein der eukaryotischen Zellen, werden aber neuerdings auch vermehrt bei Prokaryoten gefunden. Einige Prokaryoten vergrößern die aktive Oberfläche ihrer Zellmembran durch Invagination, um Stoffwechselprozesse zu optimieren, andere besitzen membranumgrenzte Reaktionsräume, um toxische Metabolite zu separieren, oder das Cytoplasma unterteilende zisternenförmige Membranen, die dem Endoplasmatischen Reticulum ähneln. Dass Prokaryoten auch nach Art der Endocytose Substanzen aufnehmen können, hilft zu verstehen, wie sich − ausgehend von Procyten − die Eucyte mit diskreten Kompartimenten entwickelt haben könnte, und unterstützt die heute gängige Endosymbiontentheorie.


 

    zurück zum Anfang
 
   
   
   

Vestigipoda-Schmarotzer, Meister der Täuschung: Bein- und flügellos, und dennoch eine Fliege
 
Die Lebensweise von Treiberameisen, die in regelmäßigen Abständen von Ort zu Ort ziehen, um Beute zu machen, bringt es mit sich, dass sie keine festen Nester bauen. So liegen die eingetragenen Vorräte relativ ungeschützt und bieten ideale Voraussetzungen für die Evolution von Ameisengästen, die sich von den Ameisen durchfüttern lassen.

 

    zurück zum Anfang
 
   
   
   

Globales Gesundheitsproblem Malaria – Ursachen der Ausbreitung resistenter Malariaparasiten
 
Bei der Bekämpfung der Malaria standen lange Zeit medizinische Aspekte und die Bekämpfung der Malaria-Mücken im Vordergrund. Erst seit kurzem wurde das Augenmerk auf soziale, politische und ökologische Konstellationen gelenkt, die zur raschen Entstehung von Malaria-Stämmen führen können, die resistent gegen bislang erfolgreich eingesetzte Medikamente sind.

 

    zurück zum Anfang
 
   
   
   

Eugen Seibold (1918 – 2013) – Nestor der Meeresgeologie in Deutschland
 
Mitte der 1960er Jahre nahm die Meeresgeologie einen bedeutenden Aufschwung. In eine Zeit, in der die von Alfred Wegener begründete Plattentektonik späte Anerkennung fand, wurden im Rahmen internationaler Tiefbohrprogramme bedeutende Erkenntnisse gewonnen.
Mitbeteiligt und wegbereitend wirkte der kürzlich verstorbene Geologe Eugen Seibold, der von zwei seiner Schüler gewürdigt wird.

 

    zurück zum Anfang