NR-aktuell  
     
     
    FORSCHUNG
   
    Gerhart Wagner, Christian Mätzler
    Haareis – Ein seltenes biophysikalisches Phänomen im Winter
 
     
    mehr ...
     
    KONZEPTE UND GESCHICHTE
   
    Matthias Glaubrecht
    Über die Entstehung der „Entstehung der Arten“ . Charles Darwins zwei Reisen zur Erkenntnis. Teil 2: Darwins zweite Reise: Die Werkgeschichte seiner Theorie
     
    mehr ...
     
    FORUM
   
    Eva-Maria Neher
    Naturwissenschaftliche Bildung in Deutschland vor dem Hintergrund der demographischen Veränderung
Bedeutung der Schülerlabore im Bildungssystem
 
     
    mehr ...
     
     
     
    Rundschau
     
    BIOPHYSIK
    Sporenabschuss bei Pilzen
     
    ASTRONOMIE
    Periodische Sedimentlagen auf dem Mars
    Andesitische Krustenbildung auf einem Asteroiden
     
    MINERALOGIE
    Die Rolle amorpher Cluster bei der Bildung von Kalkkristallen
     
    KLIMAFORSCHUNG UND -FOLGEN
    Grönland-Gletscher schmilzt durch höhere Ozeantemperatur
    Klimawandel treibt Chytrid-Ausbreitung nicht voran
     
    MIKROBIOLOGIE
    Mikrodiesel – Bakterien als Treibstoffproduzenten
     
    PALÄONTOLOGIE
    Brutpflege der Vögel hat Dinosaurier-Ursprung
     
    EVOLUTION
    Trichoplax adhaerens und der Ursprung der Metazoen
     
    BOTANIK
    Mehrere Uhren ticken in Pflanzen
    Mechanische Entwicklungssignale bei Pflanzen
     
    GENETIK
    Verkürzte RNA-Transkripte und ihre mögliche Bedeutung
     
     
    KURZMITTEILUNGEN
    Rolex Awards for Enterprise 2008
     
     
    BÜCHER UND MEDIEN
    Buchbesprechungen
   
Hou Xian-Guang et al.:
The Cambrain Fossils of Chengjiang, China. The Flowering of early animal Life.

Paul Hillyard:
Faszination Spinnen.

Hannelore Rössel:
Rätsel im Chemieunterricht. Neue Rätsel im Chemieunterricht.

Bernd Nowak, Bettina Schulz:
Taschenlexikon tropischer Nutzpflanzen und ihrer Früchte.

 
    Neuerscheinungen
     
    PERSONALIA
    Todestage
    Geburtstage
    Akademische Nachrichten
    Ehrungen
     
    SERVICE
    Tipps und Hinweise
    Nachrichten aus dem Internet
    Veranstaltungen
     
    NR
    Stichwort: Metagenomik
    Retrospektive
    Vorschau, Impressum
     
    TECHMAX 11
    Arbeitspapier der Max-Planck-Gesellschaft (Winter 2008)
     
    Roland Wengenmayr
    Schnüffeln für die Wissenschaft – wie Forscher eine molekulare Nase entwickeln
     
   
     
   
   

Haareis – Ein seltenes biophysikalisches Phänomen im Winter

In Wintertagen sind in Wäldern verschiedenste Eisbildungen zu beobachten. Am bekanntesten ist das Kammeis: Aus dem Boden wachsende Eisnadeln, die Erdkrumen und Blätter emporheben und beim Tritt den Stoß abmildern. Das Phänomen des Haareis lässt sich hingegen an toten Laubholz beobachten: Es besteht aus einem Zehntel bis ein Hundertstel dünnen Eisfäden, die wie Haarbüschel aus dem Holzkörper wachsen. Dieses Naturphänomen hat bereits den Meteorologen und späteren Polarforscher Alfred Wegener fasziniert. Er führte sie vor 90 Jahren auf biologische Aktivität zurück, was die Autoren erst in unseren Tagen experimentell bestätigen konnten.

 

    zurück zum Anfang
   
   
   

Über die Entstehung der „Entstehung der Arten“ . Charles Darwins zwei Reisen zur Erkenntnis. Teil 2: Darwins zweite Reise: Die Werkgeschichte seiner Theorie

Die Reise mit dem Forschungsschiff Beagle war das zentrale Ereignis in dem Leben des studierten Theologen Charles Darwin. Die dabei gewonnenen Erfahrungen, Aufzeichnungen und Aufsammlungen bildeten den Fundus, aus dem heraus er seine Evolutionstheorie entwickeln sollte. Die wahre Einsicht in die Dynamik des Naturgeschehens und in die Transformation der Arten kam aber erst, als Darwin sich als Privatgelehrter an die wissenschaftliche Auswertung der Reise machte. Dieser von 1836 bis 1859 währende Zeitabschnitt war äußerlich wenig spektakulär, war aber ein intellektuelles Abenteuer, bei dem sich Darwin mit wichtigen zeitgenössischen Theorien auseinandersetzte und mit Wissenschaftlern und Naturliebhabern in aller Welt austauschte
 

    zurück zum Anfang
   
   
   

Naturwissenschaftliche Bildung in Deutschland vor dem Hintergrund der demographischen Veränderung
Bedeutung der Schülerlabore im Bildungssystem
Naturwissenschaftliche Bildung ist nicht nur eine der Säulen des Wohlstandes, sie trägt mit zum Reichtum einer Kultur bei. Vor dem Hintergrund sinkender Schülerzahlen und der Dynamik wissenschaftlich-technischer Entwicklungen, die zunehmend von mehr Nationen mitgestaltet wird, steht das deutsche Bildungssystem vor großen Herausforderungen. Es gibt keinen Grund zur Resignation, denn es bestehen gute Chancen, die Situation zu meistern. Ein Beispiel sind die Schülerlabore, die Lust an gemeinschaftlichem, Generationen übergreifendes Lernen fördern und für die Naturwissenschaften begeistern.

 

    zurück zum Anfang