NR-aktuell  
   
   
    ÜBERSICHT
     
    Gregor Markl
    Wie kommt das Silber in den Erzgang? – Geowissenschaftliche Grundlagen des Schwarzwälder Bergbaus
   

mehr ...

   
    FORSCHUNG
     
    Johanna Graßmann, Renate Spitzenberger, Susanne Hippeli, Renate Vollmann, Erich F. Elstner
    Etherische Öle aus der Latschenkiefer – Mögliche Potentiale eines bewährten Naturheilmittels
    mehr ...
 
     
    Rundschau
     
    PHYSIK
    Teleportation an Ionen
    Bleifreie piezoelektrische Keramik
     
    CHEMIE UND TECHNIK
    Balsam für Tiermumien
    Tomographische Abbildung eines Molekülorbitals
    Gedrucktes Zellgewebe
     
    GEOWISSENSCHAFTEN
    Das katastrophale Seebeben vor Sumatra
    Erdbeben im Breisgau
    Gletscher der West-Antarktis beschleunigen den Meeresspiegel-Anstieg
     
    PALÄONTOLOGIE
    Evolution des Walgehörs
    Evolution des Walgehörs
    Fossiler Vogelembryo – ein Nestflüchter
    Eiszeitliche Megafauna starb durch Klimawandel
     
    EVOLUTION
    Die Silbermöwen-Gruppe ist keine Ringart
    Koppelung von Merkmalen zwingt Schleimpilz zu sozialem Verhalten
    Geschlechtsdimorphismus bei Watvögeln
     
    ÖKOLOGIE
    Seeigel fördern Stoffkreislauf im Meer
     
    GENETIK
    Englische Ulme ist römischer Klon
    Das Schnabeltier hat 10 Geschlechtschromosomen
    Sequenzierung des Euchromatins 
     
    GEOARCHÄOLOGIE
    Runenstein von Kensington weiter umstritten   
     
    KURZMITTEILUNGEN
    Geschichte der Milchstraße Eisenmeteorite Mikrosatellit SSETI Express Zeugen der kosmischen Geschichte Heiße Atmosphäre Massereichste Sterne Dunkle Energie Polymermagnet Sonnenaktivität Basilisken Magnetresonanz-Kraftmikroskop neue Kompositmaterialien zur Supraleitung Prüfung von Unterschriften Supersäuren Apramycin Zöliakie Datierung archäologischer Fundstücke „Space Ship One“ Kooperation Max-Planck-Gesellschaft und Chinesische Akademie der Wissenschaften
     
     
    BÜCHER UND MEDIEN
    Besprechungen
    Klaus Sander (Hrsg.):
Max Planck – Wissenschaft und Leben.

Basil Mahon:
The Man Who Changed Everything.

Klaus Riede:
2004 Global register of migratory species – from global to regional scales.

 
    Neuerscheinungen
     
    PERSONALIA
    Todestage (Ernst Mayr 5.7.1904 - 3.2.2005)
    Geburtstage
    Akademische Nachrichten
    Ehrungen
     
    SERVICE
    Tipps und Hinweise
    Nachrichten aus dem Internet
    Veranstaltungen
     
    NR
    Stichwort: Darwinismus
   

Retrospektive

    Vorschau, Impressum
     
   
   
    Wie kommt das Silber in den Erzgang? – Geowissenschaftliche Grundlagen des Schwarzwälder Bergbaus

Mit über 400 Erzlagerstätten ist der Schwarzwald ein klassisches Bergbaugebiet. Bereits vor 2000 Jahren wurden in der Umgebung von Sulzburg und Badenweiler silberhaltige Bleierze abgebaut. Ab dem 11. Jahrhundert erfuhr der Bergbau einen massiven Aufschwung, was umfangreiche Bergbauanlagen unter anderem im mittleren Schwarzwald und auf dem Schauinsland bezeugen. Zum Teil lieferten die Gruben bis ins letzte Jahrhundert Silber, Kupfer, Blei, Zink und andere Metalle. Heute ist nur noch die Grube Clara bei Oberwolfach in Betrieb, wo Baryt, Fluorit und Silber abgebaut werden. Vom ehemaligen Bergbau künden heute noch Reste von Halden, Stollen und Schächten, Mineralien in Museen und eine große Zahl von Besucherbergwerken. Der Beitrag stellt Analysemethoden vor, die Einblick in die Entstehung der Erzgänge und präzise Aussagen über die Bildungsbedingungen erlauben.

    zurück zum Anfang
   
   
    Etherische Öle aus der Latschenkiefer – Mögliche Potentiale eines bewährten Naturheilmittels

Seit jeher gelten die etherischen Öle aus den Nadeln der Latschenkiefer als Naturheilmittel. Sie werden als Badezusatz, zur Inhalation bei Bronchialbeschwerden oder zum Einreiben als Franzbranntwein verwendet. Für die positiven Effekte wie Entzündungshemmung, Durchblutungsförderung und Schmerzlinderung sin Monoterpene und Terpinolen verantwortlich, die antioxidative Eigenschaften besitzen. Wie in vitro-Versuche zeigen, wirkt Terpinolen der Oxidation ungesättigter Fettsäuren entgegen. Dabei werden vor allem endogene Carotinoide und LDL-Partikel vor Oxidation geschützt. Da oxidative Veränderungen von LDL (low densitiy lipoprotein) zur pathologischen Einlagerung von Cholesterin in Makrophagen führt und letztlich Arteriosklerose verursacht, könnten Terpenoide aus dem Latschenkiefernöl für die Prophylaxe von Herz-Kreislauf-Erkrankungen relevant sein.

 

    zurück zum Anfang