NR-aktuell  
     
   
     ÜBERSICHT
   
    Alexander Fürst von Lieven, Tania Mangers
    Wasserflöhe auf der Liegewiese – das heimliche Überleben von Kleinkrebsen in der Großstadt
     
    mehr ...
     
    ÜBERSICHT
   
    Tino Köster, John W. S. Brown, Dorothee Staiger
    Jenseits des Genoms – Alternatives Spleißen erhöht die Vielfalt des Transkriptoms
     
    mehr ...
     
    KONZEPTE UND GESCHICHTE
   
    Klaus Dieter Schwenke
    Sir Humphry Davy und die Agrikulturchemie– Betrachtungen zum Erscheinen seiner Elemente der Agrikultur-Chemie vor 200 Jahren
     
    mehr ...
     
     
    Rundschau
     
    ASTRONOMIE
    Sternaktivität simuliert Planetensignal
     
    PHYSIK UND TECHNIK
    Charakterisierung fliegender, submikroskopischer Tröpfchen
    Drahtförmiger Lithiumionen-Akkumulator
     
    CHEMISCHE SYNTHESE
    Elektroorganik eröffnet neue Synthesemöglichkeiten
     
    ANORGANISCHE CHEMIE
    Nachweis der Oxidationsstufe IX beim Iridium
     
    GEOWISSENSCHAFTEN
    Auslösung eiszeitlicher Warmzeiten durch Veränderungen der nordatlantischen Eisdecke
     
    HYDROGRAPHIE
    Donauwasser speist den Rhein
     
    ARCHÄOLOGIE
    Pleistozäne Höhlenkunst auf Sulawesi
     
    ÖKOLOGIE
    Ökosystemleistungen von tropischen Sekundärwäldern
     
    BOTANIK
    Molekulare Grundlagen der Phloemdifferenzierung
     
    HUMANBIOLOGIE UND MEDIZIN
    Antibiotikaproduzenten im humanen Mikrobiom
    Kopienzahlvariation und neurologische Erkrankungen
     
    DEMOGRAPHIE
    Entwicklung der Weltbevölkerung
     
    KURZMITTEILUNGEN
    Den Pflanzen abgeschauter Entgiftungsmechanismus bei Herbivoren ∙ Nationales Biosicherheitszentrum der Schweiz ∙ Erkundung von Salzstöcken mit ­Georadar ∙ Superelastischer organischer Kristall ∙ 3D Metal Printing ∙ Neues Forschungsschiff SONNE
     
     

 

    BÜCHER UND MEDIEN
     
    Buchbesprechungen
   


Thomas Suddendorf
Der Unterschied. Was den Menschen zum Menschen macht.

Vilayanur S. Ramachandran:

Die Frau, die Töne sehen konnte. Über den Zusammenhang von Geist und Gehirn.

Joachim Schummer:
Wozu Wissenschaft? Neun Antworten auf eine alte Frage.

 

    Neuerscheinungen
     
    PERSONALIA
    Todestage
    Geburtstage
    Akademische Nachrichten
    Ehrungen
     
    SERVICE
    Tipps und Hinweise
    Nachrichten aus dem Internet
    Veranstaltungen
     
    NR
    Stichwort: Atheismus
    Retrospektive: Frühe evolutionsthoretische Beträge der deutschen Paläontologie
    Vorschau, Impressum
     
    TECHMAX 20
   
Arbeitspapier der Max-Planck-Gesellschaft (Sommer 2014)

Roland Wengenmayr
Nagelprobe für den Fakir
oder wann Wassertropfen den Halt verlieren
 
     
   
     
   
   

Wasserflöhe auf der Liegewiese – das heimliche Überleben von Kleinkrebsen in der Großstadt

Selbst in städtischen Parkanlagen kann man spannenden Fragen der organismischen Biologie nachzugehen, wie dieser Beitrag zeigt, der über die Besiedlung von Wasserlachen berichtet. Im Mittelpunkt stehen zwei nah verwandte Wasserfloharten, die sich morphologisch kaum, dafür aber in ihren Überdauerungsstadien klar unterscheiden. Der Beitrag regt dazu an, sich mit kurzlebigen Kleinstlebensräumen zu beschäftigen, die für kleine Forschungsprojekte besonders gut geeignet sind.
 

    zurück zum Anfang
 
   
   
   

Jenseits des Genoms – Alternatives Spleißen erhöht die Vielfalt des Transkriptoms

Der vom Gen abgelesene Vorläufer einer messenger-RNA enthält nicht-codierende Basensequenzen, sog. Introns, die durch Spleißen entfernt werden. Oft gibt es dabei mehrere Alternativen für die Kombination der codierenden Abschnitte. Durch alternatives Spleißen kann ein einziges Gen mehrere Proteinvarianten mit unterschiedlicher Funktionalität liefern. Auch verkürzte und dadurch kurzlebige mRNA kann gebildet werden − eine Form der Genregulation. Die Wahl der Spleißvarianten ist nicht zufällig: Durch Umweltreize gesteuertes alternatives Spleißen erlaubt Pflanzen eine schnelle Anpassung an wechselnde Umweltbedingungen.
 

    zurück zum Anfang
 
   
   
   

Sir Humphry Davy und die Agrikulturchemie – Betrachtungen zum Erscheinen
seiner Elemente der Agrikultur-Chemie vor 200 Jahren


Humphry Davy gehört zu den großen Chemikern des 18. und 19. Jahrhunderts. Ähnlich wie Liebig hatte er ausgeprägte praktische Interessen und widmete sich auch der Landwirtschaft. Sein Werk Elements of Agricultural Chemistry machte ihn zu einem Wegbereiter der Agrarwissenschaft.
 

    zurück zum Anfang